Ankündigungen

Veranstaltungen 2020

Unser Anliegen ist es, die Heimatgeschichte Altenbekens allen Interessierten näher zu bringen. Dazu finden zweimal im Jahr, jeweils im Frühjahr und im September, Exkursionen zu geschichtlichen und anderen markanten Orten im Raum Altenbeken statt. Da an den verschiedenen Stationen Erläuterungen zur Geschichte, Geologie, Geographie sowie weiteren Besonderheiten gegeben werden, dauern diese Exkursionen etwa 3 bis 4 Stunden bei einer Streckenlänge von 6 bis 10 km.

Zusätzlich werden die Termine der Exkursionen, gegebenenfalls auch Terminänderungen, in der Presse bekannt gegeben.

Hier können sich den Veranstaltungsflyer 2020 herunterladen.

Der Heimat- und Geschichtsvereins Altenbeken e.V. lädt zu „Klönrunden“ ein:
„Damals in Altenbeken“
Wir treffen uns in der Regel an jedem 2. Freitag eines Monats um über alte Zeiten zu klönen, sehen uns alte Fotos aus Altenbeken an und reden über dies und das.

Klönrunden 2020

10. Januar, 14. Februar, 03. April, 08. Mai, 12. Juni, 10. Juli, 14. August,
11. September, 09. Oktober, 13. November

jeweils von 17 – 19 Uhr im Landgasthaus Friedenstal.
Mitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen.

Bis auf Weiteres sind die Klönrunden wegen Maßnahmen gegen Covid-19 ausgesetzt (Stand: 09. März 2020)

Voraussichtliche Veranstaltungen:

13. März: Jahreshauptversammlung – abgesagt (Covid-19)

Ort: Gaststätte Friedenstal
19:00 Uhr. Nur für Mitglieder.

 

Samstag, 28. März: Frühjahrsputz – abgesagt (Covid-19)

 

Sonntag, 26. April: Frühjahrsexkursion durch den Frühlingswald am Osthang des Rehberges – abgesagt (Covid-19)


Die Exkursion führt uns von der Rehberghütte hinab zum früheren Steigerbrunnen (heute: Quelle der Aa) zu Eisenerzabbaugebieten. Auch am Osthang des Eggegebirges wurde in den Gemarkungen Langeland und Erpentrup vom 16. bis zum 19. Jahrhundert Eisenerz abgebaut und verhüttet.
Dabei passieren wir den Bodostein und gehen über den „Hagebuttenweg“ zurück zur idyllischen Emmerquelle und wieder hinauf zur Rehberghütte.

Treffpunkt: Rehberghütte
Zeit:

 

Mai 2020: Vortrag – bis auf Weiteres verschoben/abgesagt

Wo bleibt das Bekewasser, das zwischen Altenbeken und Neuenbeken verschwindet?

Vortrag von Dr. Rolf Mertens

 

Juni 2020

Die Funksendezentrale auf dem Mönkeberg und die Bernhardanlage auf dem Keimberg

Vortrag von Prof. Hans Walter Wichert mit anschließender Besichtigung der Anlagen bzw. deren Relikten

 

Sonntag, 13. September: Tag des offenen Denkmals

 

Sonntag, 20. September: Herbstexkursion auf dem Hildesheimer Pilgerweg

Die Exkursion beginnt am ehemaligen Bahnhof Himmighausen an der Antoniuslinde. Von dort „pilgern“ wir über den Hildesheimer Hellweg nach Grevenhagen. Vorbei an den Relikten einer früheren Glashütte und eines Eisenerz- und Alaun-Abbaugebietes am Schwarzen Pfuhl gelangen wir zum Schwarzen Kreuz. Von dort führt der Pilgerweg über den Hellweg, dessen Spuren heute noch deutlich erkennbar sind, hinunter zum Rastplatz „Nonenstelle“, wo der Lehmkuhlengrund in die obere Sage mündet.

Treffpunkt: Marktplatz Altenbeken
Zeit: folgt

 

Oktober 2010

Besichtigung der Burg Dringenberg

Führung durch das Burgmuseum

 

Freitag, 11. Dezember: Weihnachtsfeier